Sonnenwachsschmelzer

Für die Verarbeitung von anfallendem Wachs ist die einfachste und energiesparendste Methode um diesen zu schmelzen und von groben Feststoffen zu befreien, die Verwertung in einem Sonnenwachsschmelzer, kurz SOWAX. Der Sonnenwachsschmelzer nutzt die kostenlose Energie der Sonne um im Inneren des Schmelzgerätes Temperaturen von 120° Celsius und mehr zu erzeugen. Das Gerät benötigt keinen Strom, sondern muss lediglich an einer sonnendurchfluteten Stelle, am besten mit ganztätiger Sonneneinstrahlung aufgestellt werden. Die Größe des Gerätes kann variieren, ist aber in der Regel in mehreren Rähmchenmaßen erhältlich oder sogar gänzlich maßunabhängig.

Durch den durchsichtigen Deckel aus doppelisoliertem Glas oder einer zweifachen Plexiglasscheibe dringt das Sonnenlicht ein und erwärmt das Innere des Gerätes. Hierzu sollte das Gerät zusätzlich luftdicht abschließen, bzw. zumindest bienendicht sein. Zum einen soll die entstehende Wärme nicht unmittelbar wieder aus dem Gerät austreten, zum Anderen sollen Bienen nicht durch den Duft der Honigreste und des schmelzenden Wachs angelockt werden. Das schmelzende Wachs rinnt auf der Absorberfläche herunter und wird in einem mit Wasser gefülltem Glasgefäß aufgefangen. Durch das Wasser erstarrt das flüssige Wachs unmittelbar. Die Absorbtionsfläche kann sowohl aus Edelstahl, Aluminium, schwarzem Holzanstrich als auch Schiefer bestehen, je dunkler hierbei die Farbe der Fläche, um so mehr Sonnenlicht wird in Wärme umgewandelt.

Durch seine günstige Bauweise welche in der Regel auf einen Holzkorpus zurückgreift, ist die Amortisationszeit für die Investition in einen Sonnenwachsschmelzer sehr gering. Für eine optimale Nutzung empfiehlt es sich in einen SOWAX mit kleiner Schmelzfläche für das Wachs aber einer großen Absorbtionsfläche zu investieren. Durch die große Fläche kann mehr Sonnenenergie gebündelt werden und das Gerät heißt sich schneller auf um die geringe Menge an Wachs zu schmelzen. An sonnenreichen Tagen können so 1-2 Rähmchen je Tag eingeschmolzen werden. Als optionales Zubehör empfiehlt sich die Investition in einen Drehmotor, welcher die gleiche Geschwindigkeit besitzt, wie die Rotation der Erde auf den Fixpunkt des Sonnenwachsschmelzers bezogen. Hierdurch steht der SOWAX immer direkt zur Sonne und erreicht seine größte Effizients.

Wachs aus einem Sonnenwachsschmelzer gewonnen weißt wesentlich weniger Verschmutzungen auf und ist direkt nach dem Einschmelzen goldgelb. Durch den schonende Schmelzvorgang fließt das Wachs nur langsam in den Auffangbehälter und nimmt dadurch weniger feine Schwebstoffe mit. Die Kosten für einen gebräuchlichen Sonnenwachsschmelzer für zwei Rähmchen betragen ca. 100 – 150 EUR.



Hilf mit

Dieser Artikel wurde nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, trotzdem kann es vorkommen, dass Informationen schwer verständlich oder fehlerhaft sind. Sollten Sie einen inhaltlichen oder orthographischen Fehler feststellen, dann senden Sie uns bitte eine E-Mail mit der entsprechenden Textpassage und Ihren Anmerkung. Wir werden nach einer Prüfung den Text unmittelbar korrigieren. Einige Artikel enthalten noch keine Illustrationen, sollten Sie entsprechendes Bildmaterial zur Verfügung stellen können, senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Bild, einer Urhebererklärung und dem Quellennachweis.

Informationen zu Beeventure

Das Internetportal Beeventure möchte Imkern und Interessierten eine Plattform zum Austausch von Informationen bieten und zur Diskussion anregen. Die Imkerei und damit auch die Honigbiene verschwinden zusehenst in Ermangelung an Nachwuchsimkern und Interessenten. Die Folgen für Natur, Landwirtschaft und Menschen sind nicht absehbar, sicher ist nur, dass die Biene einen wichtigen Beitrag zur Bestäubung vieler Kulturpflanzen leistet und ohne diese mit geringeren Ernten zu rechnen ist.

Beeventure - Informationen über Bienen und Imkerei

Konzept und Inhalt BeeVenture [2011 – 2016] / Design Parallelus [2011]